· 

10 Gründe, warum dich "deinen Bauch gerne spüren" selbstbewusster macht

Wir alle versuchen, es „richtig“ zu machen und greifen dabei meist nur auf einen Teil unserer Mächtigkeit zu: dem Denken. Wir messen dem, was wir wissen sehr viel Bedeutung bei.

 

Da gibt es noch einen zweiten Teil: das Fühlen, das Wahrnehmen. Wahrnehmen – ich liebe dieses Wort, bedeutet es für mich ja etwas als „wahr“ zu nehmen.

 

Was ich von mir als wahr nehme beeinflusst mein Selbstbewusstsein und meine Selbstsicherheit. Was ich von mir als wahr nehme ist abhängig von meiner Kompetenz, wahrnehmen zu können. Und da sind wir beim Bauch – vereinfacht gesagt. Warum macht dich „deinen Bauch gerne fühlen“ nun selbstbewusster? Erfahre hier 10 Gründe dafür.

Bildquelle: Science Photo Library

1  Du wendest dich dir selber zu

Wir spüren stark diese Sehnsucht „Ich selber sein“ zu leben. Gleichzeitig sind wir mit unseren Augen und unserer Aufmerksamkeit überall, nur selten oder nie bei uns selber. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und du dich dadurch dir selbst mehr zuwendest?

2  Du bist entspannt und gelassen

Wenn du etwas gerne machst, magst du das, was oder mit wem du es machst. Das Gerne-machen ist eine Form der Liebe-Energie (lies hier mehr über die Liebe-Energie). In der Energie der Liebe sein und gleichzeitig Angespanntheit und Druck zu spüren geht nicht. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und gleichzeitig die Angespanntheit freigibst, weil es gar nicht anders möglich ist?

3  Du spürst dein Da-sein, dein „Selbst“ bewusst

Unsicherheiten entstehen, wenn wir zu kopflastig sind, uns mit unserer Aufmerksamkeit außerhalb unseres Körpers aufhalten und keinen Halt haben. Indem du deinen Körper spürst, nimmst du deine Präsenz auf der Welt wahr. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und erkennst, dass du da bist – dass es dein Recht ist da zu sein und dich zu leben – auf deinem Platz in der Welt?

4  Du bringst dir und deinem Körper liebevolle Energie entgegen

Wenn es keinen weiteren Grund gäbe, wäre dieser eine ausschlaggebend genug. Die Blockade, diese liebevolle Zuwendung nicht wahrnehmen zu können, lässt den „ich bin nicht genug“ – Mangel entstehen und damit Unsicherheit, Zweifel, Unzufriedenheit, Erschöpftheit usw. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und die Liebe für dich deutlich spüren kannst?

5  Du kommst in das „Gefühl für dich“

Was spürst du, wenn du mal in dich spürst? Vielleicht Körperteile, die aktuell schmerzen, verspannt sind oder deine Beweglichkeit anders einschränken. Vielleicht spürst du deinen Brustraum, weil hier die Atembewegungen am stärksten spürbar sind. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und dich ganz in deinem Du-selber-sein fühlst?


Komm in den elfenstark®-letter - Kreis!

 

Hier bekommst du alle 14 Tage Impulse und Inspirationen rund um "ganz zu mir kommen" und "einfach ich selber sein". 

 

Ich berichte auch über mein eigenes Erforschen und was ich dabei in Bezug auf "bei mir sein" lerne. Eine spannende Entdeckungsreise!


6  Du akzeptierst dein „im Moment so sein“

Es kann im Laufe des Lebens passieren, dass du mit einzelnen Aspekten deines Da-Seins und So-Seins unzufrieden bist und in den Widerstand dazu gehst. So will ich nicht! So darf es nicht sein!

Widerstand erzeugt in den meisten Fällen Gegendruck und nichts verändert sich oder es braucht sehr, sehr viel Energie. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und genau da sein willst, wo und wie du gerade bist? Und staunst, was aus dieser Wertschätzung des Moments entstehen mag?

7  Du füllst deine Körpermitte mit Aufmerksamkeit

Manchesmal haben wir den Eindruck, dass bereits ein geringer Windstoß uns aus der Bahnwirft oder zum Fallen bringt. Oder wir brauchen immens viel Energie, um das zu verhindern. Was wäre möglich, wenn du gerne in einen Bauch spürst und bewusst mit deiner Mitte verbunden bleibst?

8  Du spürst, was deiner Seele entspricht

Vielleicht hast du gelernt, das, was dich ausmacht und für dich stimmig ist, zu verstecken. Das, was dir ent-spricht, was aus dir (deiner Seele) spricht. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und wahr nimmst, was aus dir spricht?

9  Du spürst Einschränkungen

Alles, was uns im Leben begegnet, was wir erfahren, speichern wir ab und neue Eindrücke werden abgecheckt, ob nicht Ähnliches schon gespeichert ist und ein bekanntes Verhalten abgerufen werden kann. Das ist von der Natur oder von Gott (wähle, was für dich stimmig ist) super eingerichtet, müssen wir dadurch nicht ständig neu lernen. Doch was, wenn dieses abgerufene Verhaltensmuster dich in deinem Du-Selber-Sein zurückhält? Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und so Zugang zu deiner Fähigkeit erhältst, einschränkende Emotionen und Körperzustände zu wandeln?

10  Du kommst 100% in deine Macht

Macht – das Wort kann ein Reizwort sein. Ich habe in diesem Artikel über deine Macht geschrieben und es werden noch weitere folgen. Weil ich es so wichtig finde, die eigene Mächtigkeit ganz anzunehmen.

Wir Menschen wind mit soviel Gutem und Tollen und vor allem individuell Vielfältigem ausgestattet, dass ich nicht glaube, im Leben geht es darum, uns anzupassen und uns zurückzuhalten. Ich glaube daran, dass es darum geht, mein „Ich-selber-Sein“ als Beitrag für die Welt einzubringen.

Unsere Vielfältigkeit macht die Ganzheit der Welt aus. Jedes einzelne Teil, das sich nicht in seiner Einzigartigkeit entfalten kann und versucht, „gleich wie“ zu sein, bringt die Welt aus ihrer Mitte. Meine Einzigartigkeit, mein Anders-Sein und Ich-Selber-Sein lebe ich, indem ich 100% meiner Mächtigkeit annehme und sie 100% wertschätze. Was wäre möglich, wenn du gerne in deinen Bauch spürst und es dir damit leichter wird, deine Mächtigkeit liebevoll willkommen zu heißen?

Manche von uns verstecken wenig vor sich, manche gar nichts, manche sehr viel oder alles, was in ihrem „Seelenklang“ schwingt.

 

Wenn du erforschen und entdecken möchtest, was dir ent-spricht und du Zugang zu dem Raum in dir, in dem Wahrnehmen und Fühlen stattfindet, haben möchtest lade ich dich zu root & recover – fühle dich! & komm in deine Mitte ein.

 

Erfahre über diesen link alles zu dem Programm und wenn es dich anzieht, buche direkt auf dieser Seite.

In diesem Programm begegnest du ganz in deinem Tempo deinem Bauchraum. Du lernst auf vielfältige Weise und schrittweise aufgebaut wieder deine innere Mitte zu spüren und dir Geschmeidigkeit und Entspanntheit zu ermöglichen.

Ich freue mich auf dich!

 

Von Herzen,

 


Soweit 10 Gründe, warum dich “deinen Bauch gerne spüren“ selbstbewusster macht.

 

Ich bin sehr daran interessiert zu erfahren, was bei dir in Resonanz gegangen ist und was du dir aus diesem Artikel rausnehmen möchtest.

Was ent-spricht dir?

 

Schreibe es gerne in das Kommentarfeld. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0