· 

Die Kraft der Selbstzuwendung

Eine Frage begegnet mir immer wieder: Wie gelingt es mir, entspannt und selbstverständlich zu leben?

 

Dann frage ich zurück: Was heißt „selbstverständlich“ leben für dich? Die Antworten drücken im Kern folgendes aus: Einfach Ich selber sein ohne Selbstzweifel, Unsicherheit und Stress.

 

Für mich heißt es ähnliches: mich selbst verstehen & ausdrücken und das Anzweifeln (bin ich richtig?), Abwerten (ich bin nicht richtig) und  Misstrauen (ich kann nicht) beenden. Ein selbstverständliches und mir entsprechendes Leben kann ich nur in der Begegnung mit mir und in der Berührung meines Inneren erfahren und herausfinden und lebendig machen – in der Orientierung in mir.

 

Und dazu bedarf es, dass ich mich spüren und fühlen kann. Und dass ich mir Zeit & Raum zur Selbstbegegnung erlaube und ermögliche. Ich wende mich mir selber zu.

  • „Leben“ ist für mich der Prozess, meine ureigene Energie lebendig werden zu lassen.
  • „Leben“ ist auch, Ungewissheit aushalten zu können und das Vertrauen lebendig zu halten. Ich kann vieles im Vorhinein nicht wissen. Es gilt, zuerst eine „Ebene“ auszufühlen & auszufüllen, damit sich das Nächste zeigen kann.
  • „Leben“ ist für mich, alle Energien zu erfühlen und ihnen Bewegung zu ermöglichen. Ihnen Raum & Ausdruck geben. Sie erleben.
  • „Leben“ ist für mich, das, was durch mich entstehen möchte, bestmöglich zu fördern und zu ermöglichen Es ist die Verbindung von Spiritualität – Emotionalität – physische und kognitive Aktivität. Das verbindende Element ist die Wahrnehmungsfähigkeit - die Bewusstheit - die Aufmerksamkeit - die neutrale Präsenz.

Die Spirale der Selbstentfremdung

Viele von uns erleben erste Erfahrungen mit Vergleich und Bewertung, Nicht-Beachtung unserer Bedürfnisse, Bestrafung bei Eigeninitiativen oder Grenzüberschreitung im Heranwachsen, meist im Kleinkindalter. Wir lernen unbewusst „das, was für mich stimmig ist, ist falsch“. Aus der uns innewohnenden Angst, nicht weiter existieren zu können, nehmen wir uns zurück, und sind irritiert, dass unser innerlich Wahrgenommenes nicht „richtig“ ist. 

 

Wir interpretieren unbewusst, dass wir „nicht richtig“ sind, und diese Überzeugung schürt unsere Existenzangst. So passen wir uns aus Überlebensinstinkt an die Erwartungen, Wünsche, Anforderungen, Regeln des „Außen“ (Menschen in unserem unmittelbaren Umfeld, Gesellschaft) an. Das Ego beginnt sich zu bilden.

 

Zweifel an dem, was wir innerlich spüren, Orientierungslosigkeit, Unsicherheiten im Ausdruck und im Handeln sind die Folge. Wir verlieren die gut ausgeprägte Verbindung zu unserer Würde, verlieren das Gefühl für und das Vertrauen in uns. Wir orientieren uns nicht mehr am Innen. 

Weil wir weniger spüren, was unsere Bedürfnisse sind und auch durch weitere Erfahrungen, dass wir „nicht richtig“ sind (entweder durch unser Umfeld oder mittlerweile auch dadurch, dass wir die Bewertungen von außen in uns verinnerlicht haben und uns selbst nach Maßstäben anderer bewerten), leben wir in Mangelenergie und Bedürftigkeit.

 

Gleichzeitig bleiben Angst, nicht richtig zu sein, und körperliche Angespanntheit aufgrund dieser Angst (körperliche Stressreaktion) und aufgrund der gespeicherten emotionalen Erfahrungen bestehen und werden mit jeder Erfahrung stärker. Diese Spirale bekräftigt sich weiter durch uns & durch Erfahrungen in der Begegnung mit anderen.

 

Wir verbrauchen viel Energie und sind gleichzeitig von der Energiequelle in uns abgeschnitten. Die Folgen sind die Wahrnehmung, im Hamsterrad zu leben und so gar nicht mehr bei sich zu sein. Oder latente Unzufriedenheit und die Ahnung, Lebensbereiche so zu leben, wie wir sie nicht leben wollen – wie sie uns nicht entsprechen.

 

Sie so aufrecht zu halten, ist anstrengend. Ohne Änderung führt es zu körperlicher, kognitiver und seelischer Unausgeglichenheit und Erschöpfung sowie zum Gefühl des Ausgebrannt-Seins. Die Spirale wird immer enger.


Erspüre deine Seelenkraft

3 Schlüsselfähigkeiten sind essentiell dafür, aus deiner Seelenkraft heraus zu leben. Hier lernst du, wie du sie aktivierst.

 

Erfahre, wie du es dir ermöglichst,

  • dich wieder in deinem Körper gut zu fühlen
  • anderen Menschen entspannt zu begegnen und dich gleichwertig zu fühlen
  • einfach Ich-Selbst zu sein und deine Seelenkraft zu spüren & zu leben - ohne Gedanken, die ständig bewerten


Ego oder Esprit?

Der Begriff des Ego wird vielfältig verwendet. Für mich ist das Ego nichts per se Negatives.

 

Mein Ego bin ich im Bemühen „den Erwartungen zu entsprechen“, es allen übernommenen Überzeugungen recht zu machen.  Das Ego bin ich auf meiner Lebensreise, so wie ich gegenwärtig bin – mit mehr oder weniger Angespanntheit und dem Stress, den ein Leben in den Überzeugungen anderer auslöst. Das Ego ist nicht meine ureigene Seelenenergie, es ist mein eingeschränkter Wesensausdruck.

 

Mein Esprit – das bin ich in meiner ureigenen Wesenheit. Das ist mein „Ich selber sein“ in Verbundenheit mit meiner Seelenenergie zu leben - aus der Entspanntheit, inneren Ruhe und Weite. Je mehr ich Selbsteinschränkungen auflöse, desto mehr lebe ich meinen Esprit und desto leichter wird es mir möglich, selbstverständlich und ein mir entsprechendes Leben zu leben.

Wie gelingt es, entspannt und selbstverständlich den eigenen Esprit zu leben?

Es sind drei Parameter, die entscheidend sind:

habe ein gutes Gefühl für dich selbst

fühle & lebe Wertschätzung und Vertrauen für dich und andere

sei bereit, deine eigene Macht anzunehmen und zu leben – nicht die Macht „über“, sondern die Macht „für“ etwas

Körpergefühl

Bewertungsfrei deinen Körper fühlen – ihn mögen und ihm vertrauen, ist nicht selbstverständlich. Ein positives Körpergefühl zu haben ist die Grundlage dafür, die Seelenenergie fühlen zu können und aus ihr heraus leben und gleichzeitig ermöglicht ein gut ausgeprägtes Körpergefühl das  Bewusstsein, welche Energie grad im Körper aktiv ist. Es ist ein Aspekt deiner Macht.

Selbstgefühl

Die Leere und Bedürftigkeit in sich zu füllen und somit die wahrgenommene Mangelenergie in Fülleenergie zu wandeln, ist erlernbar. Die Wertschätzung für sich gut zu spüren, die Wertschätzung für andere und anderes gut zu spüren und vertrauensvoll zu leben, sind erste Schritte dafür. Du stärkst damit dein Selbstwertgefühl und baust dein Selbstvertrauen auf. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, Spaß zu haben. Freude zu spüren und damit wohltuende Energien für dich zu empfangen und dich mit ihnen zu füllen. So lebst du mehr und mehr deinen Esprit, deine Seelenenergie. Ein ausgeprägtes Selbstgefühl ist der zweite Aspekt deiner Macht.

Präsenz

Präsenz ist fast schon der logische Schluss aus einem guten Körpergefühl und einem ausgeprägten Selbstgefühl. Aber nur fast. Dich aufmerksam und bewusst zu fühlen führt dich in die Gegenwärtigkeit. Was dich aus dieser Gegenwärtigkeit immer wieder herausstubsen oder ziehen kann, sind die gespeicherten Gedanken und Emotionen der unangenehm, verletzenden und einschränkenden erlebten Erfahrungen. Mit diesen Speicherungen umzugehen und neue Erfahrungen zu ermöglichen, d.h. Emotionen und Gedanken zu führen, ist der dritte Aspekt deiner Macht. Präsenz bedeutet für mich genau jetzt genau da & genau so sein mögen, wie & wo ich bin dh. Widerstand und Kontrolle aufzugeben. Das kann herausfordernd sein (war es auf alle Fälle für mich), schenkt dir dafür inneren Frieden. Du bist bei dir in deiner Mitte.

Deine Fühl- und Denkweise ermöglichen dir ein selbstentsprechendes Leben.

Der Wandel beginnt beim Körper. Es gibt verschiedene Wege. Einen, der dich in ein selbstentsprechendes Leben führt, möchte ich dir hier anbieten.

 

Er beginnt beim sensitiven Wahrnehmungstraining root & recover – fühle dich! & komm in deine Mitte.

 

Du aktivierst in diesem Kurs deine Fähigkeit,

  • bewertungsfrei dein Körpergefühl wahrzunehmen
  • feinfühlig deinen Spannungszustand zu spüren
  • Angespanntheit in Entspanntheit zu wandeln
  • deine Achtsamkeit zu stärken

Das Wichtigste: du stoppst die Spirale der Selbstentfremdung 

Root & recover – fühle dich! ist ein maßgeblicher Schritt hin zu mehr Selbstvertrautheit, Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit.

 

Alle Informationen zu root & recover – fühle dich! & komm in deine Mitte findest du hier, indem du auf diesen Link klickst.

 

Die Fortsetzung macht ab Anfang November vitalize & sparkle – fülle dich! und sei in deiner Energie – der Kurs, mit dem du dein Selbstgefühl belebst und stärkst.

 

Bei Fragen zu den Kursen schreibe mich bitte direkt per E-Mail an

 

Von Herzen,



Komm in den elfenstark®-letter - Kreis!

 

Hier bekommst du alle 14 Tage Impulse und Inspirationen rund um "ganz zu mir kommen" und "einfach ich selber sein". 

 

Ich berichte auch über mein eigenes Erforschen und was ich dabei in Bezug auf "bei mir sein" lerne. Eine spannende Entdeckungsreise!


Bildquelle Titel: yanif / Getta Images Pro

Dich hat der Beitrag inspiriert? Ich freue mich, wenn du deinen Lieblingsmenschen darüber erzählst, ihn weiterleitest oder auf den sozialen Medien teilst! Danke Dir!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0